Historisches


Mit einwenig Googeln kommt man auf diverse Geschichten die der Entstehung der Pizza auf den Grund zu gehen versuchen. Jedenfalls scheint die Pizza aus der Region um Neapel entstanden zu sein. Als die Seeleute abends an Land kamen mussten sie zuerst ihren Hunger stillen, bevor sie sich auf den Heimweg machten. Dabei kehrten sie bei einer Tante ein, und assen eine Art Brotkruste mit Tomatensauce und Basilikum und Knoblauch. Das wars dann auch. Daraus entstand dann auch die “Pizza Marinara”. Die wurde nach den Seeleuten benannt die sie assen. Die Pizza Marinara ist also nicht, wie viele glauben, eine Pizza mit Meeresfrüchten, sondern eine ganz einfache Pizza mit etwas Tomate, Basilikum und Knoblauch.

Wir haben uns auf der Insel Ischia diverse Pizzen “Marinara” servieren lassen, und wurden kein einziges Mal enttäuscht. Sie waren alle sehr schmackhaft, und sind nicht zu vergleichen mit den vollbepackten Teigböden die wir sonnst so kennen.

Ladenschluss und Siesta

Leider vergassen wir die Pizza zu fotografieren, dafür ein anderes typisches Bild in Ischia, Grossmutter, Enkelin und Hund auf dem Töff

So fährt man in Ischia mit dem Töff